noch mehr Brot backen …

… diesmal mit Sauerteig.

Den muss man natürlich erstmal ansetzen. Es gibt diverse Anleitungen, ich habe es nach dieser hier gemacht. Für den Ansatz braucht man 3 Tage lang 10 Gramm Mehl und 20 Gramm Wasser, für den 4. Tag nur noch 10 Gramm Mehl. Ich habe Roggenvollkornmehl verwendet. Am 5. Tag kommt der Ansatz in den Kühlschrank. Das Abwarten war schon recht schwierig, war ich doch neugierig, wie das erste Brot gelingt.

Aus diesem Buch habe ich mir ein Roggenmischbrot ausgesucht. Den Teig habe ich gestern angesetzt, das Kneten ist ganz schöne Schwerarbeit. Ich habe nur ein Handrührgerät, das war schon an der Leistungsgrenze. Was mir auffiel, war der Geruch des Sauerteiges, der erinnerte mich an Bäckereien aus Kindertagen. In den alten Backstuben roch es immer leicht säuerlich und es war warm.

Der Teig reifte die letzte Stunde in einem Gärkorb, damit sieht die Oberfläche ein wenig geriffelt aus, was mir sehr gut gefällt. Der Teig ist insgesamt viel fester als der Teig der Hefebrote, und ein wenig klebrig. Ich habe den Teig bemehlt und diesmal in einem schweren schwarzen Gusstopf gebacken.

Also nun:

Ich finde, es sieht richtig toll aus.

 

Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.