Fertigstelleritis – der Pullunder

Im August 2013 als schnelles Strickmaschinenprojekt begonnen, lag das Teil ganz lange unfertig in der Ecke.

Es sollte ursprünglich ein Pullover werden, doch die Ärmel stimmten weder von der Farbe noch von der Maschenweite, so dass ich diese recht schnell geribbelt habe. Für einen Neuanfang hätte die Wolle nicht gereicht.

Ich habe die Tüte dann in diesem Jahr einfach mal mit in den Urlaub genommen und nur noch Bündchen mit der Hand an die bereits zusammengenähten Teile gestrickt. Ich habe kurz gehadert, ob dunkle Bündchen nicht doch besser wären, aber es war einfach nicht genug dunkle Wolle da, also Augen zu und durch. Im Gesamtbild bin ich mit den hellen Bündchen sehr zufrieden und Pullunder habe ich ja recht gern und so ist Teil fertig, nach fast 4 Jahren, und hat mich im Urlaub bereits gut gewärmt.

Wolle: Wollmeise Pure in den Farben Mont Blanc und Resi, gestrickt mit der Strickmaschine  KH 868

Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.