das Bloggen, dies und das, Winterstrickereien

Das Bloggen ist gerade recht unkomfortabel, der alte Computer ist noch nicht abgebaut, die Programme aber größtenteils gelöscht und die Dateien ausgelagert, der neue Computer steht bereit; nur das schlaue Kind, das den Computer einrichten soll/muss weilt auf einem anderen Kontinent. Jetzt habe ich die Wahl, auf dem alten alles wieder auspacken und weiterzumachen wie bisher; den Neuen ohne Mailprogramm, Office und andere wichtige Dinge zu nutzen oder abzuwarten. Ich habe mich für letzteres entschieden, deshalb ist es hier recht ruhig.

Aber ich stricke noch. Derzeit bin ich im Swapfieber und tausche mir Wollmeisenreste für eine Decke zusammen. Das sieht dann so aus:

 

Deckentauschbobbels SEpt2013

 

Zugleich habe ich im Urlaub an der Winterausstattung gearbeitet. Meine schöne Mütze hatte ich im letzten Jahr ja verloren, also strickte ich „Golden Autunm Nr. 2“ und den Stockholm Cowl.

 

Stockholm Cowl Golden Autumn Sept2013

beides aus Wollmeise DK in einem schönen Blaugrün „Flaschenpost“.

 

 

2 comments

  1. Anke’s avatar

    Liebe Silke,
    schön, dass Du wieder mal was bloggst! Die Wollmeisen auf dem Foto, sind das die, die Du für die Decke benötigst oder die, die Du tauschen willst? Schöne Farben! Ich kenne niemanden, der so viel aus Wollmeisen strickt wie Du!
    Ganz liebe Grüße!
    Anke

  2. Silke’s avatar

    Für mich bleiben hier 15 verschiedene Bobbels übrig, damit komme ich bei der Decke schon ein gutes Stück weiter.

    Und ja – Wollmeise ist meine Lieblingswolle, die Farben sind einfach genial und man kann sie eben ohne Weiteres in die Waschmaschine und den Trockner stecken.

Comments are now closed.