Flohmarktfund – Schachenmayr Lehrbuch der Handarbeiten aus Wolle

in zwei Bänden

Ich liebe ja sowas, einmal durch alle Handarbeiten, Häkeln, Stricken, Sticken, Weben, dazu noch Kordeln machen und eine schöne Mustersammlung aus dem Jahre 1939. Ich bin dann mal stöbern, ach ja, und Nuvem Nr. 4 stricken:

Diesmal aus einem übergewichtigen Wollmeisen-Lace (345 Gramm) in der Farbe Lapislazuli. Das hier sind die Anstrickbilder, ich bin schon weiter.

6 comments

  1. Heike’s avatar

    Was für ein Fund *neidisch guckt* Viel Spaß beim Stöbern.

    Solltest du das Rezept für die perfekte letzte Masche finden (die, die beim Abketten immer so labberiglang wird) kannst du das bitte bitte posten? Danke schön

    Heike

    1. Silke’s avatar

      Ich hoffe ja auf einen Tipp, wie man den linken und den rechten Rand gleich hinbekommt, aber vielleicht ist das ja dasselbe Problem.
      Danke für’s Vorbeischauen. ;o)

    2. Tinalein’s avatar

      Oh waaahnsinn Deine Nuvems !!

      Sage mal, darf ich mal fragen mit welchen Rundstricknadeln Du strickst, also wie lang sie sind … mir schwant, dass es doch keine 80er Länge ist? 😉

      Liebe Grüßlis,
      Tina

      1. Silke’s avatar

        Das ist eine 120 cm-Nadel von ChiaoGoo, später,wenn die Maschen dann für die Kante verdoppelt werden, habe ich eine 150 cm Nadel der gleichen Firma.

        1. Tinalein’s avatar

          Oh lieben Dank für die Info!!
          Mich reizt dieses Tuch ja auch und bin meine Rundstricknadelvorräte (was ein Wort) duchgegangen … und da ich eh dann neue kaufen muss … könnte ich ja auch gleich mal passend für das Tuch welche nehmen 😉

          Liebe Grüße,
          Tina

          1. Silke’s avatar

            Ich würde dir da auf jeden Fall zu „festen“ Nadeln raten. Bei meinen ersten Nuvemstrickereien sind mir die KnitPro-Holznadeln immer an der Schraubverbindung aufgegangen bzw. brach auch 2x eine Nadelspitze ab. Ich schätze, das lag daran, dass das Tuch doch ganz schon schwer wird.

Comments are now closed.