Wollenachschub

There is no hair like mohair …

Ich habe keine Wolle gekauft, nö. Miezingers Herrchen war gestern zum Nachtflohmarkt und hat nach mehreren Telefonaten dieses Garn – nach Meinung der Verkäuferin Mohair – mitgebracht, mit der Option auf mindestens 15 weitere Konen.  Leider war ich beim Googeln nach Hersteller bzw. Qualität nicht erfolgreich, die Konen selbst haben nur Aufdrucke mit irgendwelchen Schlüsselnummern.

Falls also jemand eine Idee hat, wie man Mohair eindeutig identifizieren kann bzw. von Polygarn unterscheidet, würde mich das interessieren, nur um wirklich sicherzugehen.

Ach ja, auf der türkisfarbenen Kone steht was von „Kid“ und auf den anderen „Tussiris“. Angezündet habe ich den Faden auch schon, er schmort nicht zusammen und riecht nicht nach verbranntem Plastik. Der Faden besteht aus einem hellen Trägerfaden, herumgewickelt ist wohl der eigentlich langhaarige Mohairfaden. Der Faden drumrum verbrennt schwarz krümelig, der Trägerfaden gar nicht.

 

 

1 comment

  1. Knittaxa’s avatar

    Hallo Silke!

    Hm, ich würde es durch Fühlen identifizieren… Mohair ist einmalig!
    „Kid“ klingt ja zumindest nach Kidmohair. Und vom Namen „Tussiris“ würde ich spontan auf irgendetwas mit Seide tippen.
    Mit diesen Brennproben kann ich leider nie wirklich etwas anfangen.

    Liebe Grüße und viel Freude beim Verstricken!
    Knittaxa

    PS.: Hinterher mit einer Mohairbürste aufrauen wirkt Wunder!

Comments are now closed.