Projekt Lieblingsjacke

Und wieder haben sich Bonn und Berlin zu einem gemeinsamen Projekt verabredet. Diesmal geht es nicht um Kampfstricken – das letzte Projekt verlief ja irgendwie im Sande. Nein, es geht darum, eine Jacke nach Elizabeth Zimmermanns Prozentsystem zu konstruieren und zu stricken. Nach mehrtägigem Stashdiving ist die Entscheidung für einen Look und für Wolle und Farben gefallen. Und ich musste sogar nur ein Knäuel nachkaufen.

7 comments

  1. gudrun’s avatar

    was man sieht gefällt mir – die farbwahl vorallem – bin schon auf weiteres gespannt!
    lg gudrun

  2. Anke’s avatar

    Liebe Silke,
    die Jacke bei Ravelry habe ich mir auch schon ausgeguckt, nachdem ich sie in anderen Farben bei Maschas Maschen gesehen habe. Da bin ich jetzt sehr gespannt, was Du daraus machst! Viel Glück!
    Anke

  3. Nani’s avatar

    Hallo Silke,
    und, ist sie schon gewachsen?
    LG Nani

    1. 33silvester’s avatar

      ein paar Reihen schon, aber Mittwoch ist der einzige Tag der Woche, an dem ich abends gern Fernsehen gucke, da wird weniger gestrickt.
      L.G.

    2. Monika’s avatar

      Hallo Silke,

      das Strickstück schaut sehr gut aus! Ich würde gerne wissen, mit elcher Nadelstärke du die Kauni hier strickst.

      Liebe Grüße
      Monika

      1. 33silvester’s avatar

        Hallo Monika,
        ich stricke die Jacke mit 2,5er Nadeln. Das ist bei einfädigem Stricken – denke ich – die richtige Stärke. Für Fair-Isle mit zwei Fäden habe ich 4er Nadeln verwendet.

        1. Monika’s avatar

          Liebe Silke,

          danke für deine freundliche Antwort!
          Ich will eine ärmellose Weste stricken aus der Kauni, bin aber unschlüssig gewesen bis jetzt, mit welcher Nadelstärke ich sie einfädig verwenden kann.
          Die Kauni ist ein Garn, von dem ich schwer begeistert bin, ich mag die Griffigkeit und besonders die Farbverläufe.

          Liebe Grüße aus Österreich
          Monika

Comments are now closed.