Maschinensocken M 11 und M 12

Gestern wurde ich gefragt, ob ich wieder Freitagssocken auf der Maschine gestrickt habe. Nee – ich war Freitag doch ganz lange im Wolleladen um Garn für das Clothildetuch (und noch 3 weitere Knäuel) zu kaufen.

Gestern habe ich dann Maschinensocken gestrickt:

1. Maschinensocken M 11 aus Opal – Antonia aus Tirol im Größe 36 = 58 Gramm

sowie 2. Maschinensocken M 12 aus Super Soxx in Größe 40 = 70 Gramm

Die Super-Soxx-Wolle verstrickt sich auf der Maschine richtig gut und mustert nach meinem Geschmack fast besser als die Regiasocken. Obwohl braun musternde Sockenwolleknäuel immer als Ladenhüter gelten, mir gefallen die Socken richtig gut und ich mag braune Wolle. Vielen Dank nochmal, liebe Karina.

Die Socken sind für Kind 1 und Freundin – und die Nähte sind verschlossen und die Fäden verstochen, man bin ich froh.

1 comment

  1. Lukina’s avatar

    Hallo Silke,
    danke erstmal für Deinen Kommentar!
    Den Poncho habe ich auch selbst entworfen und habe dazu eine grobe Anleitung veröffentlicht. Die findest Du hier:
    http://lukreativ.blogspot.com/2009/10/geduld.html
    Eine genaue Anleitung habe ich noch nicht geschafft. Dass Blattmuster ist das Gleiche wie das in dem Handschuh.
    Erfahrenen Strickerinnen dürfte es möglich sein, mit dieser Anleitung einen Poncho zu stricken. Das Garn MURANO von Austermann ist der Hammer! Sehr leicht und schnell zu verstricken, richtig flauschig warm.

    Ansonsten gucke ich immer hier bei Dir, was Du mit der Strickmaschine machst. Noch etwa eine Woche, dann bekomme ich die Leihmaschine. Bis dahin erhole ich mich weiter, morgen wieder zum Hörtest. Alles wird gut …

    Liebe Grüße
    Lukina

Comments are now closed.