Maschinenstricksocke Nr. 1

Das ist meine erste, vollständig mit der Maschine gestrickte Socke. Ein Test, um das Ab- und Zunehmen an Ferse und Spitze zu üben und die Arbeitsschritte zu verstehen. Und gar nicht mal schlecht geworden, wie ich finde. Die Wolle stammt aus einem aufgeribbelten Probestück und war gar nicht glatt, aber das macht der Maschine nichts aus.

Ich habe zum Üben eine kleine Kindergröße gewählt, der Fuß misst 11,5 cm. Das Prinzip habe ich jetzt verstanden und es hat alles geklappt. Da bin ich wieder einen Schritt weiter, schön.

9 comments

  1. Nani’s avatar

    Hallo Silke,

    Wow, da kannst Du ja jetzt in Massenproduktion gehen. Ich sehe schon Deinen Sockenwollstash dahinschmelzen…

    Liebe Grüße und schönes Wochenende
    Nani

    1. 33silvester’s avatar

      Ja, ich sehe mich auch schon locker meine 10 kg Sockenwollevorat zu 150 Paar Socken verwursteln ;o)

    2. gudrun’s avatar

      ja gratuliere – stell ich mir nämlich nicht einfach vor sowas auf der maschine zu stricken – könnte es ja nicht mal mit der hand…
      lg gudrun

      1. 33silvester’s avatar

        Du kannst keine Socken stricken ? Bei den tollen und komplizierten Teilen, die du sonst so strickst ? Kaum zu glauben. Aber das Sockenstricken mit der Hand ist wirklich nicht so kompliziert. Vor der Maschine habe ich noch richtig Respekt, da fehlt noch die Übung. Aber bislang läuft ja alles gut.
        L.G. Silke

      2. Regina’s avatar

        Hallo Silke,

        toll geworden deine Socke. WEnn ich da an meine ersten Versuche denke…oh weia…hatte nur email-Beratung von Knittaxa. Aber irgendwann hatt´s auch bei mir geklappt. Auch als erstes mit Kindersöckchen – allein wegen dem Erfolgserlebnis. 🙂 ……und es war auch weniger zu ribbeln.

        LG Regina

        1. 33silvester’s avatar

          Danke ich bin auch richtig zufrieden. Lediglich ein kleines Loch gibt es noch vom Übergang der Ferse zum Rundstricken des Fußteils. Ich hoffe, jemand aus dem Forum kann mir da noch helfen, ich muss sich irgendwo noch eine Masche wickeln, aber welche ?
          L.G. Silke

          1. Anonymous’s avatar

            Hallo Silke
            da kann ich dir weiter helfen. Wenn die Ferse fertig ist das linke Maschenglied von der letzten Masche auf
            dem hinteren Nadelbett nach vorne hängen .
            Tönt komliziert wenn du das aber versuchst geht es hganz gut und das Loch ist verschwunden.
            Noch viel spass
            Liebe Strickgrüsse Margrit aus der Schweiz

            1. 33silvester’s avatar

              Danke, liebe Margrit,
              ich möchte aber nochmal kurz nachfragen:
              Du meinst, die hintere linke Masche so auf die ganz linke Nadel auf dem Vorderbett hängen, dass sie in beiden Nadeln hängt ?

              Und ich habe das Loch auch auf der anderen Seite der Socke, also auf beiden Seiten (so dass man durchgucken kann, wenn die Socke liegt. Mache ich das am rechten Rand dann genauso ?

              Vielen lieben Dank für deine Antwort. Ich bin ganz stolz auf meine erste Socke und hoffe, die nächste wird dank deines Tipps dann perfekt.

              Viele liebe Grüße aus dem superheißen Berlin

              Silke

            2. Heika’s avatar

              Das ist schon eine Leistung, auf der Strickmaschine Socken zu stricken. Stell ich mir nicht so einfach vor.

              Einen schönen Sonntag wünsche ich dir.

              LG Heike

Comments are now closed.