ganz wichtig ….

… beim Aufschneiden der Steeks ist übrigens ein Hilfskater.

Jetzt ist alles aufgeschnitten und festgenäht, und ich habe den unteren I-Cord auch schon abgeschnitten. Den stricke ich als erstes wieder neu, und zwar ganz rund rum um die Jacke.

Bei den Ärmeln muss ich mir noch überlegen, ob ich sie – wie in der Anleitung gleich direkt dran stricke, mit der Konsequenz, dass beide Ärmel einen unterschiedlichen Farbverlauf haben werden. Oder – ob ich wie ursprünglich geplant – beide Ärmel gleichzeitig und extra stricke. Da müsste ich bloß ganz sicher gehen, dass ich die richtige Weite der Ärmel hinbekomme. Mal sehen, noch ist ja Zeit zum Überlegen.

2 comments

  1. Nani’s avatar

    Na, war’s so schlimm? Warum strickst Du die Ärmel nicht auch mit Steeks in einem? Maßnehmen kannst Du ja an der aktuellen „Maschenprobe“, also der Jacke. LG Nani

    1. 33silvester’s avatar

      Ärmelstricken mit Steeks hat für mich lediglich den Vorteil, dass der Farbverlauf beider Ärmel gleich wird, aber auch den Nachteil, dass die Ärmel zusammengenäht und eingenäht werden müssen. Wenn es irgendwie geht, stricke ich meine Ärmel immer rund, da ich Nähte unter dem Arm gar nicht mag.

Comments are now closed.