Fair-Isle – oder – was ich die nächsten Monate so stricke

Uff, ich stricke seit Freitag Abend einen Fair Isle Pullover. Im Moment dauert das noch recht lange, obwohl ich das Muster mancher Reihe auswendig kann (manche Reihen lassen sich aber gar nicht merken). Vorlage ist ein Pullover aus „Poetry in Stitches“, den ich aber in Farbe und Form abwandeln werde. Ich habe dickere Wolle verwendet (zum Glück, sonst würde ich gar nicht voran kommen), denn ich stricke mit nur einer fadenführenden Hand. Mit dem Resultat bis jetzt bin ich ganz zufrieden. Allerdings ist mein Respekt vor allen Fair-Isle Strickerinnen, vor allem vor denen, die Woche für Woche in neues tolles Teil stricken, immens gestiegen.

Fair Isle Pullover Anfang

Fair Isle Pullover Anfang

Fair Isle Pullover Anfang 1

Fair Isle Pullover Anfang 1

Fair Isle Pullover Anfang 2

Fair Isle Pullover Anfang 2

Das Stricken des guten Teils wird schon ein paar Wochen/Monate dauern, insofern wird es hier stricktechnisch ruhig und eintönig werden, es sei denn, ich schiebe das eine oder andere „mindless“ Projekt dazwischen.

Auf jeden Fall möchte ich gern doch das zweihändige Stricken und Verkreuzen jeder Masche lernen, damit ich schneller werde und das nächste Fair-Isle-Teil auf der Rückseite auch so schön aussieht (Wink nach Bonn!).

1 comment

  1. Tina (Tichiro)’s avatar

    Sehr schön – da bin ich schon auf Fortschrittsfotos gespannt!

    Liebe Grüße
    Tina

Comments are now closed.