Socken 02/2009 – Frühlingssocken

Mir ist nach Frühling. Nicht nach dem Schneegriesel draußen, den kalten Temperaturen und dem grauen Himmel. Nee, es reicht jetzt wirklich.

Also läute ich den Frühling ein. Die Wolle von Christiane erinnert mich an Osterglocken. Da ist allergisch auf alles was grünt und blüht bin, ich das eine echte Alternative. Grün und gelb – der Frühling kommt – und wenn nur auf der Stricknadel. Voila:

Socken 02/2009

Socken 02/2009

Socken 02/2009

Socken 02/2009

Die Kamera hat trotz Tageslicht noch ein Beleuchtungsproblem. Mit Blitz sieht man nichts, ohne Blitz sind die Farben zu dunkel und nicht leuchtend genug getroffen.

Die Wolle ist 100% Merino, handgefärbt, ich stricke auf Nadeln 2,5 mit 60 Maschen und verkürzter Spitze. Die Wolle ist locker verzwirnt und so muss man ordentlich aufpassen, dass man auch alle Einzelfäden erwischt. Beim Stricken ist das kein Problem, beim Ribbeln – ich hatte erst 64 Maschen auf der Nadel – war es recht schwierig beim abendlichen Kunstlich beim Aufnehmen der Maschen alle Fäden zu erwischen.

1 comment

  1. Katarina’s avatar

    Es grünt so grün …! Der Frühling wird schon kommen, wenn es Zeit ist dafür. Deine frühlingsgrünen Socken geben ja schon einen wunderschönen Vorgeschmack. Übrigens: Heute Morgen bin ich von Vogelgezwitscher begleitet erwacht – so fern kann der Frühling nicht mehr sein!
    Tröstende Grüsse,
    Katarina

Comments are now closed.