Verena Herbst 2008 – jetzt hab ich sie auch

Angeregt durch Frau Tichiros Vorstellung der neuen Verena und neugierig – wer wird denn da auf Seite 114 zu sehen sein ? – musste ich die Zeitschrift natürlich auch haben.

Und bei mir hat sie gewonnen, nicht nur dass eine Unmenge von Modellen für Frauen, Männer und Kinder darin enthalten sind, nein, man kann die meisten davon auch noch tragen (sieht man von den anfänglichen Seiten im Schloss-Ambiente mal ab). Ein Betrag über Debbie Bliss und die Vorstellung von Strickcommunities (ravelry wurde leider allerdings falsch geschrieben -ravalry- brrr) und des Verzeichnisses der Strickblogs werten die Zeitschrift auf und lassen diese an englische oder amerikanische Zeitschriften erinnern.

Die Richtung,die die Verena-Redaktion einschlägt, ist auf jeden Fall richtig. Weg von der altbackenen deutschen Strickzeitschrift, macht weiter so !

Verena Herst 2008

Verena Herst 2008

1 comment

Comments are now closed.